le coup
3-teilige Videoprojektion, 2006
Dimensions variable








Ausschlaggebend für die Videoinstallation le coup war der Gedanke, Licht im Augenblick seines Erlöschens einzufangen und in diesen Prozess selbst aktiv einzugreifen. Die Installation in ihrer auditiven und visuellen Intensität kann den/die Betrachter/in dazu anregen, sich im Zeitalter einer medialen „Überpräsenz“ von Schuss- und Kriegsgeräuschen mit deren Konnotationen zu beschäftigen.











DE / EN