Doubling the cube
Skulptur, 2020
Aluminium, Lack
50x30x35cm








Doubling the cube ist eine skulpturale Annäherung an die Würfelverdoppelung, auch bekannt als eines der klassischen Probleme der antiken Mathematik.
Der Legende nach beauftragte das Orakel der Insel Delos deren Bewohner damit, den würfelförmigen Altar mithilfe von Lineal und Zirkel im Volumen zu verdoppeln. Erst Jahrzehnte später wurde die Unlösbarkeit dieser Aufgabe bewiesen, da es dafür algebraische Mittel braucht. Im frühen 20. Jh. wurde jedoch festgestellt, dass auch durch Papierfalten das Problem der Würfelverdoppelung gelöst werden kann. Die Skulptur Doubling the cube bezieht sich auf diesen Lösungsansatz sowie den Kubus an sich, indem sie in ihrem formalen Aufbau auf das Papierfalten als geometrische Disziplin verweist.











DE / EN