Lunar flags
Installation, 2019
Aluminium, Nylon, Alurahmen, Stempelfarbe auf Zeichenpapier, Lautsprecher, Rasperry Pi
Dimensions variable














Im Rahmen des Apollo-Programms brachten sechs bemannte Mondladungs-missionen die ersten Menschen auf den Mond. Bei jeder dieser Missionen wurde eine amerikanische Flagge auf der Mondoberfläche platziert.

Die Arbeit Lunar flags bezieht sich auf diese sechs Flaggen auf dem Mond sowie ihren aktuellen Zustand und zeigt die Auswirkungen von Zeitverläufen auf der Mondoberfläche auf. Entgegen der Annahme vieler Wissenschaftler, die Flaggen seien inzwischen zu Staub zerfallen, zeigen die jüngsten Bilder der Lunar Reconnaissance Orbiter Kamera eindeutige Schatten, die den Flaggenmasten zugeordnet werden können. Abgesehen von einer Flagge, die wahrscheinlich beim Abflug der Apollo 11 Landefähre umgeweht wurde und nun auf der Mondoberfläche liegt, stehen die Flaggen nach wie vor auf der Mondoberfläche. Aufgrund extremer Temperaturschwankungen sowie der UV-Strahlung des ungefilterten Sonnenlichts jedoch ist davon auszugehen, dass die Flaggen im Laufe der Zeit gänzlich ausbleichten. Die Installation Lunar flags, bestehend skulpturalen, auditiven und gedruckten Elementen, verweist auf diese zeitbasierten Transformation und enthüllt eine Flagge, deren Botschaft sich in ein dem aktuellen politischen Kurs der USA kontrastierendes Zeichen verwandelt hat.











DE / EN