Pendulum
8-Kanal Soundinstallation, 2013
Holz, Lautsprecher, Audioverstärker, Audio-Interface
Dimensions variable









Pendulum setzt sich mit der Bewegung des Schaukelns, dem dabei entstehenden Sound und den sich durch Annäherung und Entfernung verändernden Geräuschen auseinander. Ein der menschlichen Wahrnehmung entsprechender akustischer Eindruck wird aufgezeichnet und in eine Soundinstallation übertragen. Die Installation besteht aus mehreren Lautsprechern, die in einer u-förmigen Schaukelbahn angeordnet sind. Analog zur Schaukelbewegung „wandert“ der Sound von Lautsprecher zu Lautsprecher und passiert dabei den/die RezipientIn. Somit entsteht – trotz der statischen Situation im Raum – das Gefühl der Bewegung oder des Bewegtwerdens.

In Pendulum wird eine Architektur geschaffen, die sich aus akustischen Signalen generiert und die architektonische Möglichkeit des Raumes im klassischen Sinn erweitert. Dabei wird – ermöglicht durch eine bestimmte Anordnung der Lautsprecherboxen – Klang als Baumaterial eingesetzt.











DE / EN